Umgestaltung und Sanierung des Koloniegebäudes und der Kapelle am St. Antoniusheim, Vreden

Abschnittsweise Realisierung in 2 Bauabschnitten:

1. BA: Umbau ehemaliges Altenheim  (Kopfgebäude mit Zwischentrakt)
Programm: Bibliothek, Wohnheim, Freizeitbereich, Arzträume, Hauswirtschaftsbereich

2. BA: Umbau und Umnutzung Kapelle/ Koloniegebäude
Programm: Umbau und Sanierung der denkmalgeschützten Kapelle unter Wahrung der denkmalpflegerischen Auflagen zu einem Speise- und Veranstaltungsraum


Entwurfsabsicht ehemaliges Altenheim:
Das Denkmal geschützte Gebäude wird saniert und umstrukturiert. Die Einzelzimmer der Bewohner werden zu Wohngruppen zusammengefasst. Die angegliederte Kapelle wirt profaniert und unter Wahrung der denkmalpflegerischen Auflagen zu einem Speise- und Veranstaltungsraum umgebaut. 

Entwurfsabsicht Kapelle: 
Der Umbau folgt dem Gedanken des Erhalts der denkmalgeschützen Bausubstanz und erfolgt somit wie ein Einbaumöbel. In diesem werden alle neuen technischen Funktionen wie Heizung, Lüftung und Medienerschließung nicht sichtbar integriert. 
Der Altarbereich wird zur Bühne, die Empore durch den Einsatz von Vorhängen zu einem separat nutzbaren Bereich für kleine Veranstaltungen.